BILDERARCHIV - einzigartige Erinnerungen

MENSA - umfangreiches Essensangebot

SPORTARTEN - für Jeden etwas dabei!

 

Bei der Abi-Abschlussfeier wurden die frischgebackenen Abiturienten mit launigen Reden und der einen oder anderen Anekdote von den Tutoren verabschiedet. Wobei neben der guten Atmosphäre in den Kursen und den guten Leistungen auch die in diesem Jahrgang natürlich „nicht existierenden“ Probleme wie Pünktlichkeit und fehlende Hausaufgabenmoral mit einem Augenzwinkern thematisiert wurden. Wenn die Kurssprecher in ihren Reden keine Antwort auf diese nicht existenten Probleme gehabt hätten, wären wir enttäuscht gewesen. Mit Leichtigkeit nahmen sie ihre Tutoren in herzlicher Manier auf den Arm, ohne dass dabei eine ehrliche Wertschätzung für sie zu kurz kam. Auch hier haben die Absolventen bewiesen, dass das am Ende überreichte Reifezeugnis mehr als verdient war.

Aufgelockert wurde der Abend u.a. durch Auftritte unserer Schülerbands und durch Tanzeinlagen. Dass es am Ende des offiziellen Teils wieder ein vom Schulverein gesponsertes Buffet mit Getränken gab, ist inzwischen fast schon Tradition. Umso mehr verdient dies ein Dankeschön! Was sich Eltern, Lehrer und Abiturienten in der gelösten Atmosphäre zu sagen hatten, bleibt ein Geheimnis. nur so viel: Es wurde viel gelacht und vermutlich ist auch der eine oder andere etwas wehmütig geworden. Aber das ist in Ordnung, denn Emotionen sind an so einem Abend erlaubt.

Feiern und Emotionen sind auch die Stichworte, unter denen die Verabschiedung von unserem Herbert (wie er von den meisten im Kollegium genannt wird), stand. Dabei musste unser Leiter der Sekundarschule wirkliche Steherqualitäten beweisen, denn neben der offiziellen Verabschiedung am Dienstag, gab es danach noch ein rauschendes Fest, bei dem das Kollegium mit Reden, Sketchen und anschließendem Tanz  die Gelegenheit wahrnahm, Herbert hoch leben zu lassen. Besonders erwähnenswert ist hier die Rede unseres Schulleiters, der das Schulleben Herbert Bredehöfts zum Abschied mit bewegenden Worten noch einmal Revue passieren ließ. Eingeweihte meinen, sie hätten selbst bei der hartgesottenen ZuP-Leitung die eine oder andere Träne gesehen. Die Tränen, die Herbert nicht verbergen konnte, waren die Tränen vor Lachen, als Erik Müller ihn in bester Bredehöft - Art (Immer gut gelaunt, kauend, aber vor allem immer mit einem offenen Ohr) nachgemacht hat. Dass sich am nächsten Tag auch noch die Schüler von Herrn Bredehöft in einem großen Rahmen verabschieden wollten, zeugt von der großen Beliebtheit, die Herbert Bredehöft (unser Herbert) bei Kollegen, Eltern, aber vor allem bei den Schülern genoss. Großen Respekt genoss auch Gerhard Hasler, der wieder in den Süden in seine Heimatstadt zieht und ebenfalls herzlich vom Kollegium verabschiedet wurde. Und hier noch eine Anmerkung in eigener Sache: Lieber Herbert, lieber Gerhard, wir werden Euch in der Schule vermissen, und das gilt nicht zuletzt für mich!

 

SCHULTERMINE

Schul-Sportfest auf dem Uni-Sportplatz   am 4.9.17 ab 8:30 Uhr

Elternsprechtage                                          am 13.11.17 von 17-21 Uhr und am 14.11.17 von 9-13 Uhr 

Weihnachtsbasar                                       am 24.11.17 

Hier geht es zur Jahresübersicht

SPORTLICHE VERANSTALTUNGEN

Bundesjugendspiele 

     4. September 2017

JtfO Bundesfinale in Berlin

     17.-21. September 2017

JtfO Bundesfinale Mädchenfussball in Bad Blankenburg 

     17.-20. September 2017

 

 

Kalender

« September 2017 »
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Unsere Partner

Go to top