Sehr geehrte Sch‚lülerinnen und Schü‚ler, sehr geehrte Eltern!

Unsere Gymnasiale Oberstufe richtet sich an alle interessierte Schü‚ler und Schü‚lerinnen, die in Bremen das Abitur nach zwö€lf (Gy 8) oder nach dreizehn (Gy9) Jahren absolvieren mö€chten. Voraussetzung ist die Zugangsberechtigung für die Gymnasiale Oberstufe.

Warum sollten Sie sich für unsere Schule entscheiden?

Dafür sprechen mehrere Gründe:

  • Bei uns steht der/die Schü‚lerIn im Zentrum unserer Arbeit, jeder Schü‚ler und jede Schü‚lerin ist uns wichtig.
  • Wir sind eine kleine Oberstufe, wir kennen jeden Schü‚ler und jede Schü‚lerin. Daher gibt es bei uns keine Anonymisierung.
  • Wir pflegen kurze Kommunikationswege zwischen Sch‚ülerIn und LehrerIn, wir kommunizieren offen und auf Augenh€öhe.
  • Wir sehen uns als Begleiter und versuchen jedem(r) Schü‚lerIn die fü‚r Sie/Ihn beste Perspektive anzubieten. Kein(e) Schü‚ler/In verlässt unsere Schule ohne eine berufliche oder schulische Alternative. 
  • Wir pflegen eine enge Kooperation mit den Eltern und bieten durchgängig bis zum Abitur Schü‚ler – Eltern – Lehrer – Gespräche an.
  • Wir haben engagierte Kollegen und Kolleginnen, die Ihren Beruf als Berufung sehen und bilden die angehenden Abiturienten sehr gut aus.
  • Wir bieten Fö€rderangebote in der E - Phase in den Hauptfächern an und auch gelegentlich in der Q-Phase.
  • Wir bieten regelmäßige Jahrgangsfahrten an - damit gelingt es uns das WIR-Gefühl zu steigern.

Wenn bei der Abiturentlassungsfeier die Abiturienten in Ihrer Rede sagen: „einer der wichtigsten Faktoren um Leistung zu bringen ist das Wohlfühlen – wenn aus der Pflicht Freude wird“, dann wissen wir, dass wir alles richtig gemacht haben.

DAS leben wir an unserer Schule gemeinsam.

Falls unser Profilangebot Ihren Neigungen und Interessen entspricht, dann freuen wir uns auf Ihre Anmeldung!

Bei R‚ückfragen stehe ich Ihnen sehr gern unter der Telefonnummer 0421 – 361 – 15222 zur Verfü‚gung.

Mit freundlichen Grü߂„en
Hermi Auner
Leiterin der Gymnasialen Oberstufe


Leistungskurskombinationen

Stundentafel Einführungsphase

 


Leistungskurs Sport, Grundkurse Biologie und  Politik

Für wen könnte das Profil Sport an der Sportbetonten Schule Ronzelenstraße interessant sein?
 
Für Schülerinnen und Schüler,

  • die vielseitige sportliche Erfahrungen sammeln wollen
  • die sich einen vertieften Einblick in die Theorie und Praxis spezieller Sportarten verschaffen wollen
  • die eine sehr hohe körperliche Leistungsbereitschaft zeigen
  • die bereit sind sich mit unterschiedlichen Themen der Sporttheorie auseinander zusetzen
  • die sich mit unterschiedlichsten beruflichen Perspektiven des Sports beschäftigen (Studium, Management, Journalismus, Rehabilitation, Prävention, Vereinsarbeit)

Ausgewählte Projektthemen:

  • Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung und Präsentation einer Studienfahrt
  • Bewegungslernen und Ernährung im Grundschulalter
  • Trainingslager zur theoretischen, praktischen und methodischen Vorbereitung auf die Abiturprüfung

Typische Fragestellungen der Profilfächer:
Sport – Wie bereitet man sich auf einen Sportwettkampf vor?, Mit welchen Bewegungsangeboten fördert man die koordinative Entwicklung?, Wie leite ich eine Sportgruppe?, Welche Auswirkungen hat regelmäßiges Sporttreiben auf den menschlichen Körper?, Wie kommen Sportler an ihre Leistungsgrenzen?

Pädagogik – Hilft Sport dabei Aggressionen abzubauen?, Inwieweit liefert der Sport einen Beitrag zur Förderung von Eigenverantwortlichkeit, Rücksichtnahme und Teamfähigkeit?, Welche gesellschaftlichen Bedingungen sind notwendig, um Sport für alle möglich zu machen?

Ernährungslehre – Warum gibt es übergewichtige Kinder?, Wie kann man ihnen helfen?, Wie ernährt man sich während eines Triathlons?, Welche Nahrungsmittel sind im langfristigen Trainingsaufbau unentbehrlich?

Fächer:
Biologie
Politik


Leistungskurs Mathematik, Grundkurse Wirtschaft und Geschichte

Das Matheprofil richtet sich an die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, die sich für mathematische Fragestellungen und Phänomene interessieren und begeistern.
Wichtig dabei ist, dass Mathematik Spaß macht.

Mathematik spielt eine zentrale Rolle in der Wirtschaft und begeistert uns in Alltag und Beruf. Im Mathematikprofil werden wir Inhalte soweit wie möglich an Problemstellungen orientieren aus

dem Bereich der :

Ökonomie:

  • Welche Tendenz ist in der Entwicklung des Aktienkurses erkennbar, um Gewinne zu erzielen und Verluste zu vermeiden?
  • Wie analysiert man die Entwicklung der Produktionskosten. Welches Produktionsniveau maximiert den Gewinn? Wir muss der Verkaufspreis eines Produktes sein, damit bei Vollauslast kein Verlust entsteht?
  • Gibt es ein Kolleration zwischen dem Wirtschaftswachstum und der Zahl der Arbeitsplätze?
  • Wie finde ich eine optimale Lösung eines Transportproblems oder von Produktionsabläufen?
  • Ist die neue Therapie, die bei den getesteten Personen eine erhöhte Heilungsrate aufweist wirklich wirksamer als die alte oder ist sie eher zufällig bei Personen erfolgreich gewesen, die auch unter der alten Therapie geheilt worden wären?

Angewandte Mathematik ist die Basis des technischen Fortschrittes. Diese Wissenschaft trägt gerade in den technisch-naturwissenschaftichen geprägten Zukunftsbranchen maßgeblich zum wirtschaftlichen Wohlstand bei!

Fächer:
Mathematik
Wirtschaft
Geschichte


Deutsch und Gesellschaft

„Sprache ist der Schlüssel zur Welt“.

Mit diesen Worten von Wilhelm von Humboldt, die auch heute noch Gültigkeit haben, wenden wir an alle Schülerinnen und Schüler, die sich für Literatur, Theater und Politik begeistern.

Der Grundbaustein des Faches Deutsch ist die Sprache, ohne die grundlegenden Voraussetzungen des Menschseins wie Kommunikation, Kultur und Politik nicht vorstellbar wären. Und hier treffen sich die Fächer Deutsch und Darstellendes Spiel. Die enge Verflechtung zwischen Darstellendem Spiel und Deutsch ermöglicht den Schülerinnen und Schüler, Stoffe nicht nur zu lesen und zu interpretieren, sondern sie gleichsam auf der Bühne zu erleben.Kreativer Umgang mit literarischen, aber auch mit nicht-literarischen Texten ist in beiden Fächern der Ansatz, um Fragen von unterschiedlichen Seiten zu beleuchten und Probleme kognitiv, aber auch auf spielerischem Wege zu lösen.

Schülerinnen und Schüler, deren Begabungen besonders im künstlerisch/musischen Bereich liegen, haben mit diesem Profil die Möglichkeit zusätzlich zum Darstellenden Spiel ein weiteres kreatives Fach (Musik/Kunst) dazuzuwählen.

SCHULTERMINE

Infoabend Verbundsystem Schule-Verein am 23.11.17 ab 19:30 Uhr 

Weihnachtsbasar                                       am 24.11.17 

Hospitationen neue 5. Klassen                  am 1.12.17 und am 4.12.17

Infoabend Gymnasiale Oberstufe              am  15.1.18 ab 19:30 Uhr

Hospitation neue E-Phase                           am 17.1.18

Tag der offenen Tür                                     am 19.1.18 von 15:30-18:00 Uhr 

Hier geht es zur Jahresübersicht

SPORTLICHE VERANSTALTUNGEN

Barmer-GEK Cup Hallenfußballturnier für Mädchenmannschaften

     15. November 2017

 

Unsere Partner

Go to top