Träger des gesamten Ganztagbetriebes ist der Schulverein Ronzelenstraße in Zusammenarbeit mit der Schulleitung.

Die inhaltliche Gestaltung des Ganztages liegt in den Bereichen:

• Mensa und Cafete
• Sozialpädagogische Gestaltung
• Arbeitsgemeinschaften und Betreuungsangebote
• Freie Angebote
• Fördermaßnahmen

Die Ausgestaltung des Tagesablaufes für die Schülerinnen und Schüler berücksichtigt dabei eine Rhythmisierung der Unterrichts- und Ganztagsangebote.
Die Unterrichtsverteilung /Rhythmisierung sieht vor, dass sowohl im Vormittagsbereich als auch am Nachmittag Hauptfachunterricht (Deutsch, Mathematik, Englisch…) stattfindet.
Eine besondere Berücksichtigung finden dabei die Sportleistungsklassen, deren Trainingseinheiten teilweise in den Vormittag integriert sind.

Die Form der teilgebundenen Ganztagschule berücksichtigt dabei die Klassen 5 bis 7 an vier Tagen von 8.00 Uhr bis 15.10 Uhr.
Die Klassen 8 und 9 sind an 3 Tagen in die Ganztagsbetreuung bis mindestens 15.10 Uhr eingebunden.
Nach Auslaufen der Sekundarschule im Schuljahr 2013/14 werden danach auch die folgenden 10. Klassen der Oberschule an mindestens 3 Wochentagen in den Ganztagsbetrieb integriert werden.


Zur Mensa und Cafete

Von Montag bis Donnerstag wird durch die Mensa zu geblockten Zeiten (z. Z. 5 Blöcke) das Essensangebot vorgehalten.
Hierzu wird neben der 2. großen Pause entweder die 5. oder 6. Schulstunde im Stundenplan verbindlich freigehalten.
Verbleibende Zeiteinheiten können die Kinder unter Betreuung/Aufsicht in den Klassen, auf dem Schulhof, den Fluren mit Bänken oder den Freizeiträumen verbringen.

Die Sportleistungsklassen, die GY8.Schüler/innen und auch Oberstufenschüler/innen werden durch die Mensa auch am Freitag versorgt, da sie einem erhöhten Zeit- und Trainingsaufwand unterzogen sind. Auch die gymnasiale Oberstufe nimmt an der Mensaverpflegung regen Anteil. Die Mensakräfte sehen vor, dass der weitaus überwiegende Teil des Essensangebotes im Hause selbst gefertigt wird. Die Mensaleitung besteht aus 2 ausgebildeten Fachkräften.

Aufsichten und Betreuungsaufgaben werden durch Lehrkräfte und (studentische) Kräfte vorgenommen.
In der Cafete wird täglich in der 1. großen Pause ein vielfältiges Angebot von belegten Brötchen, kleinen Snacks oder Kuchen aus Schülerwerkstätten dargeboten.
Die Vorbereitung für den Verkauf in der Cafete obliegt unter Führung der Mensaleitung freiwilligen Eltern oder anderen Angehörigen der Kinder.

Freiwillige Schülerinnen und Schüler aus den 10. Klassen übernehmen tageweise den Verkauf von Getränken im Bereich der Cafete.


Sozialpädagogische Aufgabenbereiche

Zurzeit befinden sich 3 Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen im Bereich des Ganztagsbetriebes.
Ihre Hauptaufgabenstellungen sind in den Bereichen Sozialtraining in den Klassen 5, der Freizeitbetreuung, der Beratung von Schülerinnen und Schülern, von Eltern und Lehrkräften zu finden.
Darüber hinaus werden zum Teil auch Aufgaben bei der Schülerförderung einbezogen.
Weiterhin sind hier die Bereiche wie Mensaaufsichten, Ballausgaben und Pausenfreizeitgestaltung mit abzudecken. Ebenso werden im Rahmen der Betreuung auch Hilfestellungen bei Hausaufgaben gewährt.
Der Bereich des verpflichtenden WP-Angebotes (hier am Dienstagnachmittag) wird auch durch einen Sozialpädagogen mit einem Kursangebot gefüllt und zum Teil koordiniert.


AG-Angebote

Im Rahmen des verpflichtenden Angebotes am Dientag bietet die Schule / der Schulverein in der WP-Schiene ein Vielfaches, sich vom regulären Unterricht abhebendes Angebot an.
Dabei werden sowohl Wünsche der Kinder als auch interessante Angebote aus dem Stadtteil berücksichtigt. Teilweise werden auch Eltern der Schule in die Kursgestaltung einbezogen.
Besondere Berücksichtigung finden für die Ganztagsangebote die der Schule verbundenen Sportvereine, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten mit der sportbetonten Oberschule Ronzelenstraße kooperieren.


Freie Angebote

Die freien Angebote sind nicht immer zeitlich fest verankert und werden nach Bedarf und auch Witterungsbedingungen angeboten.
Die Schülerinnen und Schüler ordnen sich diesen Kursen zum Teil nur zeitweilig zu und werden somit auch wechselnden Interessenten/innen angeboten. Das Training von motorischen Fähigkeiten und gestalterische Aufgabenstellungen stehen hierbei im Vordergrund.
Eine E-lounge dient im Rahmen des Ganztages den Schülerinnen und Schülern als Unterstützungs- und Informationssystem für die Unterrichtsarbeit.


Fördermaßnahmen

In Absprache mit der Schule bietet der Schulverein ausgewählten, förderbedürftigen Schülerinnen und Schülern in den Klassenstufen 5 und 6 weitere LRS-Förderkurse an.
Hierbei wird nach Teilnahme an einem zertifizierten Testverfahren in Klase 5 über die Förderbedürftigkeit entschieden.
Über Vermittlung und durch Betreuung aus dem Bereich der Sozialpädagogik wird Förderung / Hausaufgabenhilfe über „Schüler helfen Schülern“ und durch studentische Kräfte angeboten.
Der im AG-Bereich angesiedelte Leseclub wird als Bereich zum Lesetraining verwendet.
Benachbarte Einrichtungen der Altenpflege und der Kindergärten werden durch Vorlesestunden von Schülerinnen und Schülern betreut.

SCHULTERMINE

Infoabend Verbundsystem Schule-Verein am 23.11.17 ab 19:30 Uhr 

Weihnachtsbasar                                       am 24.11.17 

Hospitationen neue 5. Klassen                  am 1.12.17 und am 4.12.17

Infoabend Gymnasiale Oberstufe              am  15.1.18 ab 19:30 Uhr

Hospitation neue E-Phase                           am 17.1.18

Tag der offenen Tür                                     am 19.1.18 von 15:30-18:00 Uhr 

Hier geht es zur Jahresübersicht

SPORTLICHE VERANSTALTUNGEN

Barmer-GEK Cup Hallenfußballturnier für Mädchenmannschaften

     15. November 2017

 

Unsere Partner

Go to top